Veranstaltungen



Zofingen

Friedenstänze und Gehmeditationen – Begleitung auf dem Lebensweg

 

3 Montagabende, 4., 11. und 18. November 2019

Die Gehmeditationen und Friedenstänze beinhalten ganz viele verschiedene Qualitäten, die wir beim Singen, Tanzen, Klingen und Gehen in uns wachrufen und bewusst wahrnehmen dürfen. Auf unserem Lebensweg können diese als innere Ressourcen dienen und uns bei den täglichen Herausforderungen oder Stolpersteinen unterstützen. Die drei Tanzabende sollen eine Möglichkeit sein, das Einzig-Seiende als die Quelle aller Wesen zu erkennen und gleichzeitig die Vielfalt der Schöpfung zu ehren. Ein Prozess, der das friedvolle Miteinander fördert.
Leitung: Azima Regina Gerber-Scherer
Ort: Zofingen, Spittelhof, Strengelbachstr. 29
Zeiten: 19.30 – 21.30 Uhr
Kosten: Fr. 60.–, 3 Abende
Mitbringen: dicke Socken oder Hausschuhe
Infos / Anmeldung: Azima R. Gerber-Scherer, Baumgarten 17, 6210 Sursee, Tel. 041 921 72 86, E-Mail: azima@gmx.ch



Bern

Kosmische Feier mit den Tänzen des Universellen Friedens

 

Sonntag, 10. November

Feier gemäss «Universellem Gottesdienst»
von Hazrat Inayat Khan

Texte, Mantren und Tänze aus allen Traditionen, Vielfalt in der Einheit, Nahrung für Herz und Seele
Leitung / Infos: Asha Nuri Cathy Bolliger, 077 444 12 73, cathy.bolliger@bluewin.ch
KarimRafi Peter Hauser, 079 317 79 30, peterhauser@bluewin.ch,
Linda Jayanara Fitzwilliam, 076 447 50 93. www.innereperleraum.ch
Webseite: https://www.sufismus.ch/bern.php
Ort: Raum der Aleviten im Haus der Religionen
Zeiten: 10 –15 Uhr, mit gemeinsamer Zmittag-Teilete
Kosten: Fr. 20.– bis 50.– (nach Selbsteinschätzung)



Raitbach (bei Schopfheim/DE)

Spirale der Verbindung

 

Freitag, 22. bis 
Sonntag, 24. November

 

 

Download
Flyer
Spirale der VerbindungMail.pdf
Adobe Acrobat Dokument 319.3 KB

Friedenstänze & Tiefenökologie

Du möchtest etwas für die Erde, für unser Leben tun und weißt
nicht, woher Kraft und Zeit nehmen, wo ansetzen, was Dein Beitrag sein kann? Dieses Wochenende verbindet die Tänze des Universellen Friedens, die Sufi Ruhaniat Tradition und
Tiefenökologie, die "Arbeit, die wieder verbindet". Wir erforschen
Wege, unsere Verbindung zu Mutter Erde und unseren eigenen Herzen wiederzufinden und beide zu heilen.
Leitung: Zubin Nur und Elgin Clausen

Ort: tanzRaum Raitbach

Kosten: Wertschätzungsbeitrag nach eigenem Ermessen, Richtwert 75–120,- €, auch weniger oder mehr sind willkommen.

Info/Anmeldung: bis zum 15.11. bei Charlotte Köhler charlo.ko1@t-online.de oder beim tanzRaum Raitbach info@tanzen-und-heilen.eu Tel:07622 - 6848588
Bei der Anmeldung werden 30,-€ Anzahlung fällig

Zeiten: Freitag 19 - 21 Uhr; Samstag 10 - 13 Uhr und 15 - 18 Uhr mit Mittagspause und Teilete; Sonntag 10 - 13 Uhr

 



Thun

Aramäisches Vaterunser
tanzend erfahren

 

Samstag, 23. November

Einführungstag für Menschen, die das aramäische Gebet kennen lernen möchten - und Vertiefung für alle, die bereits Vorerfahrungen mit diesem kraftvollen Tanzzyklus besitzen
Kann ein altbekanntes Gebet uns neu in der Tiefe berühren?
Jesus lehrte seine Jüngerinnen und Jünger das Vaterunser in seiner aramäischen Muttersprache. Sie klingt kraftvoll und erdhaft und mit ihrer Bedeutungsfülle eröffnet sie uns zugleich eine neue Sichtweise auf die Botschaft Jesu. Wir lernen Jesus als Orientalen kennen. Indem wir mit einfachen Melodien und Bewegungen seine Worte singen und tanzen, öffnen wir uns mit Leib, Seele und Geist dem Gebet. In Zeiten kontemplativer Stille lassen wir das Erlebte nachklingen. Dabei können wir erfahren, wie das Gebet uns ganzheitlich durchdringt und tief in uns eine ungeahnte Kraft entfaltet.
Für Neulinge empfiehlt es sich, zur Vorbereitung das Buch „Neil Douglas-Klotz, Das Vaterunser, Knaur 2007“ zu lesen.

Leitung: Markus Nägeli

Ort: Kirche Allmendingen b.Thun

Zeit: 10.15 – ca. 18 Uhr
Kurskosten: Fr. 50. (inkl. Getränke u. einfaches Mittagessen)
Anmeldung: bis spätestens 10. November 2019 per Tel. / Fax.
oder E-Mail an den Kursleiter www.markus-naegeli.ch
Tel. / Fax: 033 221 07 83, mn@markus-naegeli.ch



Kaiseraugst oder Bern

Vertiefungstag

 

Samstag, 23. November

7. Modultag des Intensivkurses
Gebend und nehmend, führen und geführt werden

Tanztag mit Supervision und Tanzwünschen
Leitung: Cathy Asha Nuri Bolliger, Jutta Wurm

Zeiten: 9.30 – 18 Uhr
Ort: noch offen



Kaiseraugst / AG

Das «Vaterunser» – gesungen, getanzt, bedacht

Samstag, 30. November

Impulse und Meditationen zum Jesusgebet, Stille, Singen und Tanzen einzelner Zeilen aus dem aramäischen Zyklus von Neil Douglas Klotz
Leitung: Jutta Wurm und Andreas Fischer, Theologe
Ort: Ref. Kirchgemeindehaus, Kraftwerkstrasse 10, 4303 Kaiseraugst, (2 min. vom Bahnhof)
Zeit: 10.15 – 16.30 Uhr (mit Suppenzmittag)
Kosten: Kollekte
Anmeldung: bis zwei Tage vor dem Anlass bei Jutta Wurm, Tel. 061 811 45 89,
E-Mail: jutta.wurm@bluewin.ch, www.ref-rheinfelden.ch



Bern

Wintersonnwende gemeinsam feiern

 

Freitag, 20. Dezember

Dunkelheit als Schöpfung – Tänze, Meditation, Stille
Leitung: Cathy Asha Nuri Bolliger, Linda Jayanara Fitzwilliam
Ort: Yogaraum Devi, Beaumontweg 12, 3007 Bern
Zeit: 19 – 21 Uhr
Info/Anmeldung: Cathy Asha Nuri Bolliger, 077 444 12 73, cathy.bolliger@bluewin.ch
Linda Jayanara Fitzwilliam, 076 447 50 93, www.innereperleraum@gmail.com
Kosten: Spende (Raumkosten)



Horw / LU

Weihnachten – Das Vaterunser in der aramäischen Muttersprache von Jesus singen, tanzen und feiern

 

Sonntag, 22. Dezember 

Leitung: Barbara Fatima Küng
Ort: «Yogastudio Horw - Kursraum für Yoga», Myriam Bühler, Kantonsstrasse 100, 6048 Horw (Bus Nr. 20 ab Bahnhof Luzern bis Haltestelle «Horw Zentrum» (siehe Lageplan unter www.yogakurse-horw.ch)
Zeiten: 17 – ca. 20.30 Uhr
Kosten Richtpreis Fr. 40.–
Infos / Anmeldung: Barbara Fatima Küng, Etzelwil 34, 6231 Schlierbach, Tel 041 921 20 41, kuengsonnenhof@bluewin.ch



Biel

Zwischen den Jahren – zwischen den Spuren

 

Samstag, 28. bis Dienstag, 31. Dezember

 Wir tauchen ins Meer des einen Seins zusammen. Von dort aus beleuchten wir unsere ganz konkreten irdischen Spuren, lesen sie in einem neuen Licht, wandern darin vom alten ins neue Jahr.

Die Abenteuer unseres irdischen Daseins in der zeitlosen Präsenz des Herzens. Mit den Sufi- und Friedenstänzen erhöhen wir die Energie, lauschen in unsere Tiefe mit den Gedichten von Rumi/ Hafiz, mit

Sufimantras und Meditation, inspirieren uns gegenseitig im Seelengeflüster und machen Rituale für den Übergang. Tanzend am Ufer des grossen Meeres!

Leitung: Suniti (www.suniti.ch), Mariann Ruhana und Dominic Jayram (www.touchofsoul.ch)
Ort: Villa ReNaissance Biel

Zeiten: Samstag, 14 Uhr bis Dienstag, 13 Uhr

Kosten: 250.– (Kurs)
Anmeldung bis am 15. Dez.

 



Kloster Bethanien

Das atmende Leben in allem

Freitag, 28. Februar bis

Sonntag, 1. März 2020

 

 

 

 

 

 

Download
Flyer Atemendes Leben_2020_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 337.1 KB

Gesänge und Kontemplation mit dem Aramäischen Jesus
Retreat mit Saadi Neil Douglas-Klotz in der friedvollen und heilsamen Umgebung von Bruder Klaus, im Kloster Bethanien
Dieses Retreat lädt dazu ein, durch Gesänge, Bewegungen und Meditationen das Aramäische Vaterunser-Gebet zu erfahren, mit Neil Douglas-Klotz, dem Urheber dieser Arbeit. Er wird
unkomplizierte Vorschläge machen, wie man mit einer eigenen Gruppe starten und diese leiten kann. Zudem erlernen wir eine einfache, individuelle, stille Aramäische Körperarbeit mit dem Gebet, welche man in die spirituelle Praxis des Alltags einbauen kann. Egal ob jemand bereits an Aramäischen Retreats teilgenommen hat oder nicht, dies ist ein wunderbarer Zugang zu Jesus` ursprünglicher Spiritualität.
Diese Meditationsform kombiniert einfachen Gesang mit kontemplativer, körperbasierter Achtsamkeit, sowohl durch Sitzen in der Stille als auch durch sanfte Kreistanz-Bewegungen.
Seit der Publikation des Buches «Das Vaterunser» (1992), sind die Gesänge und Meditationen mit den ursprünglichen, aramäischen Worten von Jesus zu einer wichtigen Gebetspraxis in vielen spirituellen Gruppen geworden. Benutzt man
die Aramäische Sprache, öffnet dies durch Schwingung, Klang und Atem eine direkte Verbindung zur Spiritualität der Person, welche die Worte gesprochen hat, und darüberhinaus mit dem indigenen Christentums des Nahen Ostens. In der gleichen Art wie Mantren aus östlichen Traditionen können die Aramäischen Klänge den überbeschäftigten Verstand umgehen und es dem Gebet ermöglichen, tief in die Gefühle und in den Körper einzudringen.

Leitung: Neil Douglas Klotz

Ort: Gästehaus Kloster Bethanien, CH-6066 St. Niklausen,
+41 (0) 41 666 02 00, info@haus-bethanien.ch

Zeiten: Freitag, 18.30 Uhr bis Sonntag, ca. 14 Uhr

Kosten: 290.– (Frühbucherpreis 250.–) zzgl. Pension

Info / Anmeldung: Barbara Küng, Etzelwil 34,
6231 Schlierbach,  +41 (0) 41 921 20 41,
kuengsonnenhof@bluewin.ch oder
Edgar Obi, Hübeli 125, 3663 Gurzelen,
+41 (0)79 397 74 13, edgar.obi@hotmail.ch
Der Einzahlungsschein folgt mit der Kursbestätigung. Mit der Einzahlung des Seminarpreises (Fr. 290.– bzw. Fr. 250.–) ist ein Platz gesichert. Bei einer Abmeldung weniger als 14 Tage vor Kursbeginn muss die ganze Kursgebühr bezahlt werden, ausser bei Stellung einer Ersatzperson.